Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Das Team

Willst du schnell gehen, geh allein. Willst du weit gehen, such dir Weggefährten.

Indianische Weisheit

 

Frei nach dieser Weisheit setze ich, Christine Berthold, seit meinem 10. Lebensjahr auf tierische Weggefährten.


Alles begann 2001 mit unserem ersten Familienhund. Ich hatte panische Angst vor Hunden aller Art. Besonders die lauten machten mir am meisten Sorgen. Und was war unsere Askia? Ein besonders lauter Hund. Als Germanischer Bärenhund war sie zum Wachen und Schützen gezüchtet und diesen Job machte sie mehr als gut. Dabei unterschied sie nur leider, aufgrund schlechter Haltung aus der meine Eltern sie übernahmen, anfänglich nicht zwischen Freund und Feind. Alles veranlasste sie dazu laut und viel zu bellen. Ich hatte wirklich Angst vor ihr.


Mit den Jahren wuchsen wir zusammen. Ich erkannte ihre Angst hinter ihrem Verhalten und versuchte ihr zu zeigen, dass nicht alle Menschen gefährlich für sie sind. Sie wurde zu einer treuen Weggefährtin, die mich auch durch sehr schwere Zeiten begleitete. In dieser Zeit ist der Gedanke geboren, mit diesen Weggefährten auch anderen Menschen zur Seite zu stehen.


So begann ich nach meinem Abitur und einem Freiwilligen Sozialen Jahr mit meiner Ausbildung zur Ergotherapeutin. Askia war zu dieser Zeit schon über die Regenbogenbrücke gegangen und eine neue Weggefährtin hielt in meinem Elternhaus Einzug: Dunja, eine Dobermannhündin aus dem Tierschutz. Nicht zu vergessen: Ich hatte meine riesige Hundeangst nun abgelegt und setzte alles daran Dunja eine wunderbare Menschenwelt zu zeigen. Sie zeigte mir auf ganz andere Art und Weise, wie sie die Welt verstand und brachte viel Action und Wirbel in unser Haus. Ruhe war ein Fremdwort für diese agile Hündin.


2011 zog mein erster eigener Hund ein: Charly, Deutsch Drahthaar-Mix, geb.2010, von der Kette befreit. Er macht mein Leben bis heute bunt. Ich habe mit ihm am meisten erlebt und gelernt, hauptsächlich über mich selbst.


Nach dem erfolgreichen Abschluss meiner Ausbildung und einigen Umzügen verschlug es mich nach Senftenberg an die Klinikum Niederlausitz GmbH. Ich arbeite dort seit 2013 im Zentrum für psychosoziale Gesundheit. Die Arbeit im psychiatrischen Bereich brachte mich meinem Traum näher:  Menschen mit Hilfe von tierischen Weggefährten unterstützen und begleiten. 2016 war es dann soweit: Ich startete mit meinem Charly und der Hündin meines Partners: Abby, Old English Bulldogge, geb. 2015, die Ausbildung für tiergestützte Therapie in Berlin.


Seit 2017 sind wir nun ausgebildetes Therapiebegleithundeteam. Nach einiger Zeit wurde klar: zu dritt schaffen wir das nicht. Wir brauchen Unterstützung! So zog im Juni 2018 Bernhardiner-Mix-Hündin Izzy (Isolde) geb. April 2018 ein. Anfang 2019 machte Sheltie-Mix Jimmy geb. März 2018, aus dem Tierschutz, das Team komplett. Nach der Eingewöhnung und Grundausbildung ging es für uns im Sommer 2019 wieder nach Berlin, wo beide auf Eignung zum Therapiebegleithund getestet wurden (und natürlich bestanden haben) und wir je eine praktische Prüfung in einem Pflegeheim erfolgreich absolvierten. Soweit zum Therapiebegleithundeteam.


Parallel dazu etablierte ich 2018 das Therapieangebot der Pferdegestützten Therapie für Patienten des Zentrums für Psychosoziale Gesundheit. Dabei war ich erstmal „nur“ die Begleitperson, denn die Therapie findet auf dem PferdeGut des FamilienCampus Lausitz statt. Hier führt anfänglich eine ausgebildete Reittherapeutin mit meiner Unterstützung die Therapie durch. 2019 absolvierte ich die Weiterbildung zur „Reittherapeutischen Assistentin“ an der Equinen Akademie Stadthagen und schlussendlich konnte ich im Sommer 2020 die Ausbildung zur Reittherapeutin auf der Orenda Ranch in Bayern abschließen. Nun leite ich die Pferdegestützte Therapie auf dem PferdeGut selbstständig. Zeitgleich dazu konnte ich auf der Orenda Ranch die Weiterbildung zum Lama- und Alpakacoach verwirklichen und bekam einen sehr intensiven Einblick in diese Therapieform.

So zogen 2021 zu Ostern 4 wundervolle Alpakajungs bei mir ein und wir sind auf dem Weg, ein gutes Team zu werden.


Und auf diesem Weg und mit diesen Weggefährten entsteht nun das, was sie auf dieser Webseite entdecken können. Auf diesem Weg stehe ich noch ganz am Anfang. Doch ich habe gute und treue Weggefährten an meiner Seite und gemeinsam können wir noch sehr weit gehen. Seien Sie Teil dieses Weges und erleben Sie selbst die Kraft dieser Weggefährten!